Skip to main content
Suchergebnisse
Sorry, but nothing matched your search terms. Sorry, but nothing matched your search terms. Sorry, but nothing matched your search terms. Désolé, mais rien ne correspond à vos critères de recherche. Désolé, mais rien ne correspond à vos critères de recherche. Entschuldigung, wir haben nichts zu diesem Suchbegriff gefunden.
Sorry, but we cannot handle your search query now. Please, try again later! Sorry, but we cannot handle your search query now. Please, try again later! Sorry, but we cannot handle your search query now. Please, try again later! Désolé, mais nous ne pouvons pas traiter votre demande. Veuillez réessayer plus tard ! Désolé, mais nous ne pouvons pas traiter votre demande. Veuillez réessayer plus tard ! Entschuldigung, wir können Ihre Suchanfrage zurzeit nicht bearbeiten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Vorschläge für Suchanfragen

Digitalisierung duldet keinen Aufschub. So sichern Sie die Zukunft Ihres Unternehmens. 

Die Zeiten, in denen sich Industrieunternehmen ausschließlich auf ihr Engineering Know-How verlassen konnten, sind endgültig vorbei. 

Heute brauchen sie auch Teams mit digitalen Fähigkeiten, um Antworten auf die immer komplexeren Herausforderungen zu finden – und zwar nicht nur im Bereich Fertigung, sondern über den gesamten Wertschöpfungsprozess von der Entwicklung bis hin zum Kundenservice. 

Doch welche digitalen Fähigkeiten werden an erster Stelle benötigt? Und was bedeutet das konkret für die Unternehmen? Genau über diese Fragen haben wir mit Hervé Garnousset, Global Head of Digital bei Expleo, gesprochen. 

Lesen Sie hier, auf welche digitalen Fähigkeiten Industrieunternehmen sich in den nächsten zehn Jahren konzentrieren sollten, womit sich viele Unternehmen derzeit noch schwertun und wie die Expleo-Akademie Ihnen auf dem Weg zur Digitalisierung helfen kann. 

view of a city

Mit welchen digitalen Kompetenzen haben Ihre Kunden derzeit am meisten zu kämpfen? Und zu welchen Problemen führt das in den Unternehmen?

Ein erstes Beispiel, das mir dazu einfällt, sind DevOps. Dabei handelt es sich um einen agilen Ansatz aus der Softwareentwicklung, der die Entwicklung (Dev) mit dem Betrieb (Ops) verbindet. 

Der Mehrwert dieses Ansatzes besteht darin, dass Unternehmen ihre Produkte schneller testen, optimieren und auf den Markt bringen können. Die Erfahrung zeigt, dass viele Unternehmen noch nicht über diese Fähigkeit verfügen und daher weiterhin auf die traditionelle lineare Entwicklung setzen müssen, die aber viel langsamer ist. 

Zudem verfügen die meisten Unternehmen über riesige Mengen an Betriebsdaten. Es fällt ihnen jedoch häufig schwer, aus diesen Daten aussagekräftige Erkenntnisse zu gewinnen (und mit anderen zu teilen). Das liegt oft daran, dass ihnen noch das Fachwissen in Bereichen wie Datenmanagement oder Künstliche Intelligenz (KI) fehlt. 

Und drittens haben viele Unternehmen nach wie vor mit dem Thema Cybersicherheit zu kämpfen. Das ist ein großes Problem, wenn man bedenkt, dass Cyberangriffe immer häufiger und raffinierter werden. 

Können Sie ein Beispiel dafür nennen, wie das Know-how von Expleo einem Unternehmen geholfen hat, eines dieser Probleme zu lösen?

Wir haben vor kurzem mit einem Automobilhersteller zusammengearbeitet, der mit seinem Order-to-Delivery-Prozess haderte. Sobald ein Fahrzeug produziert war, wurde es manuell mit der Kundenbestellung abgeglichen, um sicherzustellen, dass es keine Abweichungen gab. Zusätzlich wurden auch verschiedene Compliance-Checks durchgeführt. 

Dieser Prozess dauerte etwa fünf Minuten pro Fahrzeug, und war damit also ziemlich zeitaufwändig. 

Deshalb haben wir eine Anwendung entwickelt, bei der Kameras am Ende der Produktionslinie von jedem Fahrzeug Fotos machen. Diese werden dann für eine KI-gestützte visuelle Inspektion genutzt, was den Prozess auf wenige Sekunden reduziert.

Schon seit vielen Jahren bietet Expleo über eine eigene Akademie Schulungen rund um das Thema Digitalisierung an. Wie kam es zur Gründung der Expleo Academy und wie profitieren Ihre Kunden von diesem Angebot?

Die Expleo Academy wurde 1986 gegründet, um ursprünglich nur unsere eigenen Mitarbeiter zu schulen. Wir haben das Angebot aber schnell erweitert und die Akademie auch für unsere Kunden geöffnet. Heute bieten wir rund 16.000 Kurse an. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Vermittlung digitaler Kompetenzen für Engineering-Teams in Bereichen wie Daten, Sicherheit und Softwareentwicklung. 

Um zu veranschaulichen, wie zielführend  unsere Kurse in der Praxis sein können, passt dieses Beispiel recht gut: Im Rahmen eines Schulungsprogramms zur Qualitätsprüfung brachten wir den Mitarbeitern und Dienstleistern eines Kunden bei, wie sie an ihren Montagelinien präzise und vorschriftsmäßige Qualitätskontrollen durchführen können. Da sie bisher nicht über die entsprechenden Fähigkeiten verfügten, stellte dies für sie ein erhebliches Problem dar. 

Unsere Trainings haben diesen Prozess massiv verbessert. Und zwar so sehr, dass der Kunde uns inzwischen gebeten hat, auch für seine restlichen Mitarbeiter entsprechende Schulungen zu entwickeln. 

Sie stellen viele Digital-Experten ein, die direkt von der Universität kommen. Expleo vermittelt ihnen dann das notwendige ingenieurtechnische Wissen. Was steckt hinter diesem Rekrutierungsansatz?

Zurzeit stellen wir viele Mathematiker und Informatiker bis hin zu promovierten Wissenschaftlern ein. Hintergrund ist, dass Künstliche Intelligenz in den Prozessen unserer Kunden eine immer zentralere Rolle spielt. Um die zunehmende Komplexität von KI zu beherrschen, ist das Wissen dieser neuen Kollegen besonders wertvoll für uns. 

Unsere Kunden haben aber nicht nur beim Thema KI mit zunehmender Komplexität zu kämpfen, sondern benötigen insgesamt ein breites Spektrum an Fähigkeiten. Sie brauchen also sowohl agile Digital-Experten, aber auch Menschen, die sich mit ihren Geschäftsprozessen auskennen. Darüber hinaus müssen diese verschiedenen Teams die Welt des jeweils anderen verstehen, damit sie erfolgreich zusammenarbeiten können. 

Genau hier setzen unsere Schulungen an. Indem wir den kaufmännischen Mitarbeitern Technologie-Know-how und den Digital-Experten Business-Skills vermitteln, können unsere Kunden anschließend starke cross-funktionale Teams aufbauen. Diese arbeiten dann viel reibungsloser zusammen und kommen schneller zu Lösungen. 

Welche digitalen Kompetenzen sollten produzierende Unternehmen in den nächsten zehn Jahren vorrangig entwickeln? Und welche Risiken bestehen, wenn dort jetzt nicht investiert wird?

Vor allem Fähigkeiten im Bereich der Cybersicherheit werden von entscheidender Bedeutung sein. In der Vergangenheit richteten sich Cyberangriffe hauptsächlich gegen IT-Systeme. Da Unternehmen aber zunehmend vernetzte, softwaregesteuerte Anlagen und Maschinen nutzen, werden auch ihre OT-Systeme (operative Technologie) angreifbar. 

Auch auf KI müssen sich unsere Kunden vorbereiten, denn sie wird die Art und Weise drastisch verändern, wie Dinge heute erledigt werden. 

Beispielsweise wird die KI der nächsten Generation Aufgaben, die bisher entlang der industriellen Wertschöpfungskette manuell erledigt wurden, künftig automatisieren. Das betrifft etwa Kontrollaufgaben, die Einhaltung von Compliance-Vorgaben aber auch den Kundenservice. Das wird viel schneller passieren, als viele es heute noch erwarten. 

Um nicht den Anschluss zu verlieren, müssen unsere Kunden ihre Mitarbeiter also unbedingt in dieser Technologie schulen. Denn nur so stellen sie sicher, wertvolle Daten sammeln, klassifizieren und in ihrem Unternehmen gemeinsam nutzen zu können.

Machen Sie Ihre Teams jetzt fit für die Digitalisierung.

Bei Expleo setzen wir neben unserer langjährigen Engineering-Erfahrung konsequent auf den Aufbau von Digital-Know-how. Dank dieser Kombination verfügen unsere Experten über alle Voraussetzungen, Ihre spezifischen Herausforderungen zu lösen. 

Mithilfe unserer Expleo Academy können wir auch in Ihrem Unternehmen die zentralen Zukunfts-kompetenzen etablieren und ihre Mitarbeiter zu Treibern der digitalen Transformation machen.

Sie möchten mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie uns hier. 

Aktuelle Themen

Business TransformationDatenwissenschaft und CybersicherheitEngineering and DesignIndustrie 4.0

Industry report: The digitalisation of everything 

team of engineers working with ai
Business TransformationDatenwissenschaft und CybersicherheitEngineering and DesignIndustrie 4.0

Wie können Industrieunternehmen digitale Herausforderungen meistern? Ganz einfach: mit den besten Ideen

hands and keyboard
Business TransformationDatenwissenschaft und CybersicherheitEngineering and DesignIndustrie 4.0

Vom Pilotprojekt zur Serienreife: So setzen Industrieunternehmen auf die richtige Technologie.

laser robots
Business TransformationDatenwissenschaft und CybersicherheitEngineering and DesignIndustrie 4.0

Mit visueller Inspektion anders sehen: So sorgt Künstliche Intelligenz bei einem Automobilhersteller für mehr Genauigkeit und kürzere Durchlaufzeiten in der Produktion

aircraft on airfield
Business TransformationDatenwissenschaft und CybersicherheitEngineering and DesignIndustrie 4.0

Alles im Blick: Aufbau einer dynamischen Wartungsdatenbank für ein Luft- und Raumfahrtunternehmen

man looking at car on a tablet
Business TransformationDatenwissenschaft und CybersicherheitEngineering and DesignIndustrie 4.0

Den Daten zuhören: So haben wir mit Hilfe von Big Data die Batterieproduktion einer Gigafactory optimiert

... können Sie das Richtige verändern,
ohne gleich alles zu ändern.